Ronnys Blog Die Antwort lautet immer noch 42

Glasfaser muss zugunsten von Telekom gedrosselt werden

17 Januar, 2019

So berichtet Golem heute. Es geht dabei um die Mitnutzung der letzten Meile, da die Glasfaseranschlüsse das Vectoring stört hat das Gericht entschieden, dass von der Telekom verwendeten Frequenzen von den Glasfaseranbietern entweder ausgeblendet werden muss oder die Telekom darf die betroffene Glasfaser abschalten.

Glasfaseranschlüsse, die bis ins Haus gelegt werden, dürften demnach nicht betroffen sein.

Trotzdem ist das schon ein starkes Stück, dass die Bundesnetzagentur mal wieder alles zugunsten einer Technologie dreht, die definitiv nicht mehr zukunftsfähig ist.

edit: Es geht wohl eher um die letzten Meter IM Haus. Kurz: Glasfaseranschlüsse, die in Einfamilienhäuser gehen, sind nicht betroffen. Der Rest schon.

Die Kirche und homosexuelle Lehrer

27 September, 2018

Es geht mir um diesen Bericht.

Zitat 1:

„Dass das bei vielen auf Unverständnis stößt, ist uns klar. Aber wir müssen hier eine einheitliche Linie fahren", sagt Pater Christoph Heinemann, Sprecher des Oblatenordens in Mainz.

(Quelle: Link am Anfang dieses Posts)

Die Schüler des Gymnasiums haben daraufhin protestiert und für den Verbleib des Lehrers in ihrer Schule offen demonstriert.

Zitat 2:

Der Schulträger begrüßte das Engagement. „Wir treten dafür ein, dass junge Menschen ihre Meinung sagen und sich auch engagieren für andere", sagt Heinemann.

(Quelle: Link am Anfang dieses Posts)

Nein ehrlich, beide Zitate stammen aus dem gleichen Artikel! Und es würde mich ehrlich nicht mal überraschen, wenn dieser Herr Heinermann beides im selben Interview von sich gegeben hat.

Bin ich wirklich der Einzige, bei dem ankommt: "Schön das ihr demonstriert, ist auch wichtig und so, ist uns aber auch völlig egal, weil wir halt die katholische Kirche sind!"?

Vielleicht sehe ich das alles ja nur falsch und es ist völlig anders...

EU-Leistungsschutzrecht

26 Juni, 2018

Wer in den letzten Tagen die Medien ein wenig verfolgt hat, wird den Beschluss zur Einführung des Leistungsschutzrechts schon mitbekommen haben.

Meine Prognose: Wir werden in absehbarer Zeit wieder Bücher mit Linksammlungen kaufen können - so wie es in den 90ern war.

Sobald die Verleger merken, dass sich Google selbst auf EU-Ebene nicht erpressen lässt und das News-Angebot einfach komplett abschaltet und die Verleger komplett auslistet, werden diese auf Link-Jagd bei kleinen Seitenbetreibern gehen - um wenigstens ein wenig Kohle aus dem Gesetz zu ziehen.

Eine der wenigen sicheren Wege, dann noch Links zu verbreiten wird dann nur noch die gedruckte Variante sein, da diese von dem LSR nicht erfasst wird.

Ich wette um einen Kasten Bier, wer hält mit?

Befristungen im Staatsdienst

04 Juni, 2018

Das ist schon erstaunlich, dass die Bundesregierung der Wirtschaft eine Quote von 2,5% an befristeten Beschäftigten vorgeben möchte und zugleich selbst etwa 80% ihrer Mitarbeiter nur befristet beschäftigt.

In den Kommentaren wird vermutet, dass das Ziel des FDP-Abgeordneten ist, die Befristung für Unternehmen wieder ausweiten zu dürfen. Ich halte es für sinnvoller, wenn der Staat endlich wieder mehr Verantwortung für seine Angestellten übernimmt und auf Befristungen verzichtet...

Home